Das perfekte Duo: Die neue VR Banking App mit der App VR SecureGo plus

Handlungsbedarf: Kurzfristige Umstellung der Banking-Apps erforderlich

Die neue VR Banking App und VR SecureGo plus überzeugen durch eine verbesserte Nutzerführung und modernste Sicherheitsstandards. Sie lösen die bisherigen Apps VR Banking Classic und VR-Secure Go ab, bringen gleichzeitig aber auch neue Funktionen wie zum Beispiel die Echtzeit-Überweisung oder die Direktfreigabe mit sich.

Die alten Apps stehen Ihnen aus Sicherheitsgründen zeitnah nicht mehr zur Verfügung.

Jetzt Apps herunterladen

Basisfunktionen

Neben den Standardfunktionen wie Umsatzanzeige, Überweisungen oder Daueraufträge bietet die VR Banking App:

Umstellung Banking-App

Aktien im Depot und Fonds im UnionDepot verwalten

Umstellung Banking-App

Börse & Märkte: Aktienmarkt im Blick

Umstellung Banking-App

Auftragsfreigabe per Push-Nachricht (hauptsächlich für Firmenkunden)

Umstellung Banking-App

Rückrufwunsch anmelden

Umstellung Banking-App

Praktischer Sprachassistent kiu

Umstellung Banking-App

Fotoüberweisung (ehemals Scan2Bank)

Umstellung Banking-App

Apple Pay

Umstellung Banking-App

Direktfreigabe statt TAN-Übertragung

Nur eine App für Banking-Transaktionen und Kreditkarten-Zahlungen sowie Einrichtung und Nutzung der Banking-Funktion auf bis zu drei Geräten gleichzeitig

Die Sicherheitsfeatures der neuen VR Banking App

  • Die App ist geschützt durch ein Passwort oder die biometrische Anmeldung (Fingerprint, Touch ID / Face ID).
  • Das verschlüsselte App-Passwort wird im sicheren Speicherbereich des Smartphones abgelegt.
  • Die gesamte Kommunikation zwischen neuer VR Banking App und Ihrer Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham eG ist verschlüsselt.
  • Das Öffnen der neuen App ist nur auf dem Smartphone zusammen mit App-Passwort oder Biometriemerkmal (Fingerprint, Touch ID / Face ID) möglich.
  • Die in der App gespeicherten Daten lassen sich nicht auf ein anderes Smartphone kopieren.
  • Nach drei Minuten Inaktivität erfolgt automatisch eine Abmeldung aus der VR Banking App.

Wechsel zur neuen VR Banking App

Kurzbeschreibung Freischaltung VR Banking App

  • VR Banking App für Android oder iOS herunterladen
  • VR Banking App öffnen
  • Anmeldekennwort in der VR Banking App festlegen
    Hinweis: Frei wählbar bei erstmaliger Anmeldung, mindestens fünf Zeichen (erhöhte Sicherheit durch Verwendung von Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen), auf Wunsch zusätzlich Biometrie-Merkmal zur Anmeldung festlegen
  • Bankleitzahl 28262673 eingeben bzw. nach Banknamen oder BIC suchen
  • Einmalig in der VR Banking App anmelden mithilfe von VR-NetKey und Online-Banking-PIN
  • Zukünftig App mit Anmeldekennwort oder alternativ per Fingerabdruck, Touch-ID oder Face-ID in der VR Banking App anmelden

Wechsel zu VR SecureGo plus

Um die VR SecureGo plus App zukünftig nutzen zu können, benötigen Sie einen Zugang zum Online-Banking und ein aktives Sicherheitsverfahren.

  • Option 1: Sie nutzen bisher nur die VR-SecureGo App für Ihre TAN-Freigaben.
  • Option 2: Sie nutzen für Ihre TAN-Freigaben noch die VR-SecureGo App und setzen die VR SecureGo plus App bereits für Kreditkartenzahlungen ein.
  • Option 3: Sie nutzen bisher mobileTAN für Ihre TAN-Freigaben

Option 1: Sie nutzen bisher nur die VR-SecureGo App

Schritt 1

Auf Ihrem Gerät muss die neueste Version der TAN-App VR-SecureGo installiert sein.

Wenn Sie die VR SecureGo plus App erstmalig einrichten, wird der Wechsel von der alten zur neuen App während des App-Einrichtungsprozesses bei Klick auf "Bankverbindung für Online-Banking freischalten" angeboten.

Schritt 2

Es erscheint ein Hinweis, dass die TAN-App VR-SecureGo auf Ihrem Gerät erkannt wurde. Starten Sie den Migrationsprozess durch einen Klick auf "Übernahme starten".
Die alte VR-SecureGo App startet automatisch. Melden Sie sich in der alten App an. Sie erhalten einen Hinweis, dass die Bankverbindungen in die neue App VR SecureGo plus übernommen werden können.

Schritt 3

Klicken Sie auf "Ausführen", um die Datenmigration anzustoßen. Sobald die Migration erfolgreich abgeschlossen ist, erhalten Sie einen Hinweis, dass Sie die neue VR SecureGo plus App einsetzen können. Die alte VR-SecureGo App wird automatisch deaktiviert.
Unter "Einstellungen" und "Bankverbindungen" sehen Sie Ihre migrierten Bankverbindungen.

Option 2: Sie nutzen die VR SecureGo plus App bereits für Kreditkartenzahlungen

Schritt 1

Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version von VR SecureGo plus nutzen. Gehen Sie in die App-Einstellungen Ihrer VR SecureGo plus App und klicken Sie dort auf die Schaltfläche "Bankverbindungen" und anschließend auf "Aus SecureGo übernehmen".

Schritt 2

Es erscheint ein Hinweis, dass die TAN-App VR-SecureGo auf Ihrem Gerät erkannt wurde und der Migrationsprozess gestartet werden kann. Wenn das System die Daten übernommen hat, können Sie die VR-SecureGo App deinstallieren und die neue App VR SecureGo plus sofort nutzen.

Schritt 3

Sie erhalten Direktfreigaben und TANs ab diesem Zeitpunkt ausschließlich in der neuen App VR SecureGo plus.

Option 3: Sie nutzen bisher mobileTAN für Ihre TAN-Freigaben

Schritt 1

Öffnen Sie im OnlineBanking per Klick auf Ihren Namen den Bereich "Datenschutz & Sicherheit > Sicherheitsverfahren > SecureGo plus". Über das "+"-Zeichen gelangen Sie in die Geräteverwaltung. Fügen Sie Ihr mobiles Gerät hinzu. Fordern Sie einen Aktivierungscode an und bestätigen Sie den Auftrag mit einer mobileTAN.

Schritt 2

Installieren Sie die VR SecureGo plus App auf Ihrem Smartphone. Je nach Betriebssystem müssen Sie bei der Installation dem Erhalt von Push-Nachrichten und dem Zugriff auf die Kamera zustimmen.

Schritt 3

Scannen Sie den per Post erhaltenen Aktivierungscode. Gegebenenfalls lässt sich dieser auch im OnlineBanking aufrufen.1 VR SecureGo plus ist sofort einsatzbereit. Das TAN-Verfahren mobileTAN wird automatisch deaktiviert.

Häufige Fragen zur Umstellung der Banking-App

Welche TAN-Verfahren kann ich in der neuen VR Banking App nutzen?

Zur Nutzung der neuen VR Banking App ist die Freischaltung eines der folgenden TAN-Verfahren notwendig:

  • VR SecureGo plus (inkl. der neuen Funktion "Direktfreigabe" für einen Großteil der Aufträge),
  • Sm@rt-TAN plus oder
  • Sm@rt-TAN photo.

Gibt es in der neuen VR Banking App auch die Möglichkeit der Gerätebindung?

Ja, in der VR Banking App gibt es die Option der Gerätebindung. Mit der PSD2 sind die Anforderungen an die Kunden-Authentifizierung bei Zahlungen gestiegen. Das heißt, dass Sie sich beim Log-in ins OnlineBanking oder in die VR Banking App sowie bei Zahlungen und beim Abruf von Umsatzinformationen in der Regel mit zwei voneinander unabhängigen Faktoren legitimieren müssen.1 Prinzipiell erreichen Sie mit Herstellung einer Gerätebindung die durch die PSD2 geforderte starke Kundenauthentifizierung.

Kann ich selbst meine Daten aus der App VR Banking Classic in die neue VR Banking App übertragen?

Nein, eine Übertragung von Daten aus der alten App in die neue durch die Kunden ist leider nicht möglich. Sie können aber Ihre Kundendaten wie Konten oder Umsätze von Ihrer Bank übertragen lassen. Fremdbankverbindungen zum Beispiel sind allerdings nicht übertragbar.

Jetzt App herunterladen

Haben Sie noch Fragen zur VR Banking App?

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wie können wir Ihnen helfen?

Suche

Kontaktieren Sie uns

  1. In Ausnahmefällen muss die TAN im Sinne einer sogenannten starken Kundenauthentifizierung nur alle 90 Tage eingegeben werden – zum Beispiel bei der Anmeldung. Sprechen Sie uns an und wir schauen gemeinsam, ob eine Ausnahme möglich ist.